Posts tagged ‘Türmchen’

28. Mai 2013

Marl: TINO und Rabe Rudi begeistern mit spannenden Erzählungen

TINO und Rudi, der Rabe
TINO und Rudi, der Rabe, erzählen spannende Geschichten für Kinder ab sechs Jahre.

TINO erzählt abenteuerliche Geschichten von Kindern und überrascht seine Zuhörer mit einem geheimnisvollen Koffer. Am 11. Juni kommt TINO in die Kinder- und Jugendbibliothek Türmchen.

Ab 16 Uhr erzählt er spannende Geschichten für Kinder ab 6 Jahren, wie die Geschichte von Ben, aus dessen Buch eine geheimnisvolle Feder fällt. Oder die Geschichte von Alwin und Knut, die heimlich mit einem Ruderboot über das Meer fahren wollen und nicht an die gefährlichen Strömungen gedacht haben. Etwa 60 Minuten lang bezieht TINO das Publikum mit Hilfe von Rudi, dem Raben aus der Fernsehserie „Siebenstein“, und mit kleinen Spielen in seine lebendigen Lesungen mit ein und beantwortet die Fragen der Kinder.

TINO ist 1962 geboren und lebt in der Nähe von Karlsruhe. Er absolvierte eine Ausbildung zum Frühpädagogen und studierte Sozialpädagogik. Er illustriert u.a. Bücher von Michael Ende und schrieb Geschichten für die bekannte KIKA-Kinderserie „Siebenstein“. Seine Kinderbücher wurden bereits in zehn Sprachen übersetzt. Außerdem verfasste TINO über 100 Beiträge für den Hörfunk und machte bisher 3200 Lesungen für Kinder.

Wer TINO und Rudi, den Raben, erleben möchte, sollte sich im „Türmchen“ möglichst rasch eine Eintrittskarte (Preis: 2 Euro) besorgen.

 

Schlagwörter:
12. November 2012

Marl : „Blattgestöber, Winterwunder“ im Türmchen

Das Türmchen-Team freut sich auf viele große und kleine Zuhörer.

Unter dem Motto „Blattgestöber, Winterwunder“ laden die ehrenamtlichen Helfer und Lesepaten des Türmchens am Donnerstag, 15. November, um 19 Uhr in den Lesegarten ein.

Dann teilen Ingrid Heinen, Marion Hellmann, Gabi, Lukas und Udo Lutz, Barbara und Bettina Niedrich, Klaus Philipp, Anke Ronge und Anneliese Scheffler ihre Lieblingsgeschichten, -gedichte und -märchen mit allen kleinen und großen Zuhörern ab 10 Jahren.

Geschichten für jeden Geschmack

Dabei wird es witzig, besinnlich und klassisch: Marion. Hellmann zeigt mit der „Dorfschriftstellerin“ wie eine gut gemeinte Lesung aus dem Ruder laufen kann. Anke Ronge erzählt von einem übereifrigen Engel, der seinem Schützling einige unangenehme Stunden beschert.

In der Pause erwartet alle Gäste ein herbstliches Büfett mit kleinen Überraschungen.

Schlagwörter: ,
16. Oktober 2012

Marl : „Wer gerne liest und lernt, erweitert seinen Horizont“.

Bereits zum fünften Mal werden Bibliotheken in ganz Deutschland eine bundesweite Aktionswoche unter dem Motto „Treffpunkt Bibliotheken“ starten. Mit dabei ist natürlich auch die Kinder- und Jugendbibliothek „Türmchen“.

Das Türmchen-Team hat für die Woche vom 24. bis 31. Oktober dieses Jahres ein ganz besonderes Angebot auf die Beine gestellt und lädt alle kleinen und großen Leseratten nicht nur zu abenteuerlichen Bücherreisen ein. Der thematische Schwerpunkt der bundesweiten Kampagne lautet in diesem Jahr „Horizonte“. „Denn wer gerne liest und lernt“, so Türmchen-Leiterin Maria Poll, „erweitert seinen Horizont“. Das sei auch das Anliegen der Kinder- und Jugendbibliothek in Marl. „Und deshalb“, ergänzt Maria Poll, „hält auch das Türmchen den Horizont offen“.

Programm

Am Mittwoch, 24. Oktober, startet die Veranstaltungsreihe „Ab 2 – Bilderbuchtreff“ um 10 Uhr. Gemeinsam mit Mama und Papa, Oma und Opa oder Tante und Onkel können die Kleinsten erste Bilderbücher fühlen, tasten, betrachten und benennen. „Ich lese gern und mag lustige Geschichten“, so Gruppenleiterin Tatjana Schröder. „Meine Kinder sind von Anfang an mit Büchern und Geschichten aufgewachsen. Sie haben gern lesen ge-lernt und haben bis heute Spaß daran“. Spaß am Lesen zu haben sei eine wichtige Voraussetzung für gute Bildungschancen. „Deshalb möchte ich meine Erfahrungen gerne an die Erwachsenen in der Gruppe weitergeben“, so Tatjana Schröder.

„Geschichten aus dem Koffer“

Weiter geht’s um 14 Uhr. Dann heißt es „Geschichten aus dem Koffer“. Sozialpädagogin Elisabeth Albers stellt ihr Leseförderprojekt für Erzieherinnen und Erzieher der Marler Kindertagesstätten vor. Mitmachen und ausprobieren steht im Vordergrund dieser Fortbildung. Zusätzlich bieten die Diplom-Bibliothekarinnen Maria Poll und Monika Rathmann einen Überblick über interessante Bilderbuch-Neuerscheinungen. Im Anschluss besteht die Möglichkeit zur Ausliehe.

Dia-Kino und Burggespenst

Natürlich wird auch etwas für die größeren Kinder geboten: Am Dienstag, 23. Oktober, erzählt Anneliese Scheffler im Dia-Kino ab 15 Uhr die Geschichte vom Raben Arthur, der sich für eine Ratte hält. Doch alles ändert sich, als er auf die fiese Bande von Anton und seinen Freunden stößt (für Kinder ab fünf Jahren).
Um 16 Uhr präsentiert Wilfried Groß für Kinder ab acht Jahren „Das gruselige Burggespenst“. Tom und Nele verbringen ihre Ferien in der Nähe einer Burg. Dort treibt ein nächtlicher Geisterreiter sein Unwesen.
Am Montag, 29. Oktober, heißt es „Papa – die Monster kommen“ im Diakino für Kindergar-tengruppen (nur mit Anmeldung). Wie soll man denn einschlafen, wenn man Angst im Dunkeln hat? Und wenn auch noch ein Monster unter dem Bett liegt? Antworten gibt’s ab 9 Uhr. Um Voranmeldung zu allen Veranstaltungen wird unter der Rufnummer (02365) 99-4274 gebeten. Übrigens: Auf alle teilnehmenden Leseratten wartet eine kleine „blaue“ Überraschung.

Ziel der Kampagne

Die Kampagne des Bundesministeriums für Bildung und Forschung hat das Ziel, die herausragende Rolle der Bibliotheken bei der Vermittlung von Medien- und Informationskompetenz zu verdeutlichen. Die Aktionswoche in Marl ermöglicht einen guten Einblick in die alltägliche Arbeit der Kinder- und Jugendbibliothek und bietet ein optimales und attraktives Forum, um sich über die regelmäßigen Angebote und Veranstaltungen, die das Türmchen regelmäßig anbietet, zu informieren.

Weiterführende Informationen zur bundesweiten Aktionswoche „Treffpunkt Bibliotheken“ finden Sie im Internet unter www.treffpunkt-bibliothek.de.

Schlagwörter: ,
8. Oktober 2012

Marl : Kürbisgeister unterwegs: Spannendes Herbstprogramm im Türmchen

Basteln im Türmchen – gegen die Langeweile in den Ferien.

Während der Herbstferien lädt das Türmchen zum Basteln ein. An beiden Dienstagen (9. und 16.10.) im „Treffpunkt Lesegarten“. Auf dem Programm steht „Lesen, spielen, Filme testen“ für Kinder ab 6 J. mit Lesepatin Irene Klinner.

Bastelkünstler ab 8 Jahren werden donnerstags gesucht: Am 11. Oktober sind die „Kürbisgeister unterwegs“, um herbstliche Dekorationen aus Filz und Kastanien, Eulen-Mobiles, flotte Igel und Gespenster-Lichter für die Halloweenparty anzufertigen.

Figuren für die Krippe

Am 18. Oktober wird es schon etwas weihnachtlicher: Krippenfiguren aus Spanholz können dann alle kleinen Bastelfreunde gestalten. Die schönsten Figuren bekommen einen Ehrenplatz bei der Krippenausstellung im Heimatmuseum (21.11. – 2.12.2012). Für beide Bastelveranstaltungen wird um Voranmeldung gebeten. Es entsteht ein kleiner Unkostenbeitrag.

Geänderte Öffnungszeiten während der Ferien

In der schulfreien Zeit ändert das Türmchen seine Öffnungszeiten: Montag bis Freitag, 10 bis 13 Uhr; samstags geschlossen. Telefonische Verlängerungen (Telefon 02365-994279) oder Verlängerungen im Internet (www.bibliotheken-im-kreisre.de ) sind wie gewohnt möglich.

Schlagwörter: ,
3. Oktober 2012

Marl : Brigitte Werner erzählt von ihren „Crazy Dogs“

Die Autorin Brigitte Werner liest am 4. Oktober für Bücherwürmer ab 12 Jahren im Türmchen
Die Autorin Brigitte Werner liest am 4. Oktober für Bücherwürmer ab 12 Jahren im Türmchen. Foto: http://www.brigittewerner.de

Sie liebt das Ruhrgebiet und ihre Geschichten erzählt sie mit viel Sympathie und einer dicken Prise Humor: Die Rede ist von Brigitte Werner. Am Donnerstag (4.10.) liest sie auf Einladung des Türmchen-Freundeskreises aus ihrem neuen Buch „Crazy Dogs“ in der Kinder- und Jugendbibliothek.

Interessierte Bücherwürmer ab 12 Jahren sind zur Lesung der Autorin ab 19 Uhr herzlich in den Lesegarten eingeladen. In der Pause wird ein ruhrgebietstypischer Imbiss serviert. Hier ein kleiner literarischer Vorgeschmack: Die Geschichte spielt in den 80-iger Jahren im Ruhrgebiet und ist eine Familiengeschichte mit Tragödien, die die 14-jährige Miriam durchleben muss. Mittendrin wird sie auch vom Budenbesitzer Ötte und seinem Hund Masseltow begleitet…

Zur Autorin

Brigitte Werner war zehn Jahre lang als Grundschullehrerin tätig, bis sie sich den Traum vom Schreiben erfüllt hat. Begonnen hat sie mit Prosatexten und Lyrik für Erwachsene. Kleine Theaterstücke, beispielsweise für das Kindertheater Pappmobil, gehörten auch zu ihren Anfängen. Als Anerkennung ihrer Arbeit wurde sie bereits mehrfach mit renommierten Preisen ausgezeichnet. Der Literaturförderpreis Ruhrgebiet, der Literaturpreis der Stadt Gelsenkirchen und das Stipendium des NRW-Ministeriums für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport gehören zu ihren Errungenschaften. Mit dem Kinderbuch „Kotzmotz der Zauberer“ gelang ihr im Jahr 2008 dann schließlich der Durchbruch.

Mehr Infos zur Autorin finden Sie im Internet unter www.brigittewerner.de .

Schlagwörter:
1. September 2012

MARL : Leseherbst startet im Türmchen

Der Leseherbst im Türmchen verspricht allen Bücherfreunden wieder spannende Geschichten.

Am Dienstag, 4. September 2012, startet wieder die beliebte Reihe „Türmchen liest“ in der Kinder- und Jugendbibliothek „Türmchen“. Bis zu den Herbstferien stellt das insel-Türmchen jungen Zuhörern neue und interessante Bücher vor.

Die Lesereihe bringt zunächst für ein paar Momente den Sommer zurück. Am Dienstag (4.09.) um 15 Uhr können Kinder ab 5 Jahren der spannenden Geschichte „Ben gefangen im Watt“ lauschen. Der kleine Junge wird von der Flut eingeschlossen und wird schließlich in einer dramatischen Rettungsaktion befreit.

Krise im Schwimmbad

Wer erfahren möchte, wie sich das Mädchen „Juni“ immer wieder in Lügengeschichten verstrickt und sich aus Krisen befreien muss, kann anschließend um 16 Uhr der witzigen Geschichte „Mein lebensgefährliches Leben, die Schwimmbadkrise“ zuhören. Maria Poll und Catharina Benner lesen für Kinder ab 8 Jahren.

Prominente Gäste

Auch bekannte Gäste werden zu „Türmchen liest“ erwartet. Zugesagt haben die Schriftstellerin Brigitte Werner und Schirmherr Franz Müntefering.

Die Herner Schriftstellerin Brigitte Werner stellt ihren neuen Roman „Crazy Dogs“ für jugendliche und erwachsene Interessenten am Donnerstag, 4. Oktober, vor. Die Geschichte spielt in den achtziger Jahren im Ruhrgebiet und erzählt von den großen und kleinen Tragödien, die die 14jährige Mirjam durchlebt. Mittendrin dabei sind Büdchenbesitzer Ötte und Hund Masseltow.

Schirmherr des Türmchen-Lesegartens Franz Müntefering präsentiert am 6. Dezember 2012 das Buch „Luis und ich und der berühmteste Mann der Welt“. Kinder ab 8 Jahren können sich auf die schöne Erzählung freuen und sich auf die Weihnachtszeit einstimmen.

Auch der Türmchen-Kasper darf nicht fehlen

Schließlich ist auch der Türmchen-Kasper am 28. November 2012 wieder zu bestaunen. Ursula Krehut und Dagmar Wolff sowie Barbara und Bettina Niedrich spielen die verrückte und verdrehte Geschichte von Kaspers Suche nach den verschwundenen Weihnachtskeksen. Die ehrenamtlichen Helfer des Freundeskreises laden ebenfalls herzlich dazu ein, selbst kreativ zu werden und an der Bastelaktion für Geschenke und Herbstdekoration teilzunehmen.

Anmeldung

Anmeldungen zu allen Veranstaltungen sind ab sofort im insel-Türmchen während der Öffnungszeiten (Montag, Dienstag, Mittwoch, Freitag 14 bis 17 Uhr / Donnerstag 14 bis 18 Uhr/Samstag 10 bis 13 Uhr) möglich. Mehr zu diesen und vielen weiteren Veranstaltungen stehen im neuen Türmchen-Programm, das in allen Banken und Bibliotheken sowie im i-Punkt und im Theater ausliegt.

 

Schlagwörter:
19. Juli 2012

Spannendes und Rätselhaftes aus dem Geschichtensack

Türmchen

 

Im Türmchen: Spannendes und Rätselhaftes aus dem Geschichtensack

 

In der Woche vom 23. bis 27. Juli erhalten Kinder ab sechs Jahren wieder die Möglichkeit, von 10 bis 13 Uhr am bunten Programm der Kinder- und Jugendbibliothek Türmchen teilzunehmen.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Spannend beginnt es am Montag (23.7.) mit einer Zeitreise nach Ägypten zum Thema „Von Mumien und Pyramiden“. Der Dienstag (24.7.) wird tierisch: Mit wilden, witzigen, gruseligen und sprechenden Tieren aus bekannten Kinderbüchern, Tierwitzen und einem Tierquiz. Außerdem gehen die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern mit den Kindern auf Bärenjagd und es gibt eine Riesenraupe, die Babaja, der Chichery und natürlich Ada. Für Jungen und Mädchen, die schon in die Schule gehen, erzählt Marion Hellmann Spannendes und Rätselhaftes aus dem Geschichtensack. Am Mittwoch (25.7.) und Freitag (27.7.) wird wieder gelesen, gespielt und Filme getestet. Der Donnerstag (26.7.) fällt unter das Thema „Witzige Kindergeschichten – Vorlesen und Theaterspiel“.

Lesetipp der Woche

Für Leseratten hält das Türmchen auch in dieser Woche wieder den Türmchen-Lesetipp der Woche parat: „Andrea Hensgen: Eine Pizza für Sophie“. Zum Inhalt: Endlich Sommerferien. Sophie hat die erste Klasse geschafft und ist in die zweite Klasse versetzt worden. Grund zum Feiern findet Papa und lädt die ganze Familie zum Italiener ein. Blitzschnell ist Sophie am Telefon und bestellt einen Tisch. Allerdings hat das Buchstabieren ihres Namens ungeahnte Folgen – eine amüsante Erstlesergeschichte.

Dieses und viele weitere neue Büchern halten die Türmchenmitarbeiterinnen für ihre kleinen Besucher bereit. Es lohnt sich also, vorbeizukommen, sich umzuschauen, mitzumachen und sich Bücher und andere Medien auszuleihen. Das Türmchen hat während der Sommerferien montags bis freitags von 10 bis 13 Uhr geöffnet.

 

Schlagwörter:
24. April 2012

Von Rittern, Fadenspielen und Müffelmonstern

Die Lesezeit im Türmchen startet in die Frühjahrssaison. Das neue Veranstaltungspro-gramm mit Terminen bis zu den Sommerferien 2012 in der Kinder- und Jugendbibliothek liegt ab sofort aus.

Am Dienstag, 24. April 2012, heißt es wieder „Türmchen liest“: Um 15 Uhr erleben alle Kinder ab 5 Jahren bei „Hallo, kleines Müffelmonster“ eine lustige Geschichte, in der es ums Aufräumen, schlechte Laune und eine gute Freundschaft geht.

Spannende Abenteuer

Um 16 Uhr erzählt Vorlesepate Wilfried Groß für Kinder ab 8 Jahren das Abenteuer „Ritter Trenk und der Große Gefährliche“. Auch für die folgenden Dienstage haben sich die Vorlesepaten des Türmchens viele lustige, nachdenkliche und spannende Geschichten ausgesucht.

Elfen, Hexen und Wassermänner

Am Donnerstag, 31. Mai 2012, lässt Wolfgang Gedat zu dem Thema „Wispern am Wegesrand“ die alten Geschichten von Pflanzen und Zauberwesen lebendig werden. Am Don-nerstag, 14. Juni 2012, bietet Schauspieler Rainer Strecker einen Einblick in die fantastische Welt von Cornelia Funke – ganz nach dem Motto „Tintenwelt, Geisterritter und vieles mehr“.

Alle Termine im neuen Programmheft

Das neue Programm mit allen Terminen liegt ab sofort in den Marler Bibliotheken, Banken und Sparkassen sowie im i-Punkt und im Rathaus aus.

Schlagwörter:
13. Februar 2012

Von Lumpenhut und Lumpengesindel

Anders als in der Regenbogenpresse finden im Märchen keine Könige und Prinzessinen, sondern einfache Knechte und Mägde ihr Glück. Ihnen widmet das Türmchen am Donnerstag, 26. Februar 2012, um 16 Uhr einen Leseabend.

Dann wird Märchenerzählerin Marion Hellmann von den Ungewöhnlichen, den Treuherzigen, den Tapferen und den Frechen erzählen, die ihr Schicksal (nicht nur) im Märchen in die Hand nehmen. Große und kleine Zuhörer können sich auf einen unterhaltsamen Geschichtenabend freuen. Inn der Pause bereitet Sigrun Kinghorst einen „märchenhaften“ Imbiss vor. Um Voranmeldung wird gebeten (während der Türmchen-Öffnungszeiten: Montag, Dienstag, Mittwoch und Freitag von 14 bis17 Uhr sowie Donnerstag von 14 bis 18 Uhr und Samstag 10 bis 13 Uhr).

Workshop für Lesepaten

Wer gern selbst einmal das Erzählen und Vorlesen ausprobieren möchte, der hat am Mittwoch, 15. Februar 2012, in der Zeit von 16 bis 18 Uhr die Chance bei einem Kurz-Workshop in der Kinder- und Jugendbibliothek unter der Leitung von Marion Hellmann die Möglichkeit in das Vorlesen „Reinzuschnuppern. Es gibt noch einige freie Plätze. Der Unkostenbeitrag beträgt 2 Euro.

Schlagwörter: