Kindertagesstätte hinter der August-Döhr-Schule in Marl entsteht in Rekordzeit

48ad0a6a30Hinter der August-Döhr-Schule entsteht in Rekordzeit eine neue Kindertagesstätte. Die Einrichtung soll bereits im Oktober fertiggestellt sein. In den vergangenen Tagen wurden die Raummodule für den Fertigbau der Kita geliefert. Die Kosten für den Kindergarten belaufen sich auf rund 2,6 Millionen Euro.
Die Arbeiten an der Kita an der Max-Planck-Straße laufen auf Hochtouren. Bis 16.7. waren Mitarbeiter der Firma Kleusberg aus Wissen (Westerwald) damit beschäftigt, die einzelnen Gebäudeelemente zu montieren. „Die Arbeiten verliefen voll nach Plan“, so Josef Alfes, Leiter des technischen Gebäudemanagements bei der Stadt Marl. „Das Grundgerüst stand bereits am Mittwochabend“. Die 13 bis 17 Tonnen schweren Raummodule wurden mit Hilfe von insgesamt 23 Schwertransportern in der Nacht zum Dienstag und Mittwoch von Halle an der Saale nach Marl verladen. Dafür musste die Stadt (wie berichtet) ein Halteverbot in der Gaußstraße einrichten, dass gestern Abend aufgehoben wurde.
„Weiterer wichtiger Baustein“
In der neuen Kindertagesstätte sollen ab voraussichtlich Anfang Oktober insgesamt 81 behinderte und nicht behinderte Kinder in vier Gruppen betreut werden. Für Dr. Barbara Duka, Kinder- und Jugenddezernentin der Stadt Marl, sei der Bau der neuen Kindertagesstätte ein „weiterer wichtiger Baustein für die U3-Betreuung“. „Trotzdem“, so Dr. Duka, „müssen wir die U3-Betreuung auch weiterhin bedarfsgerecht ausbauen“. Bund und Länder müssten den Kommunen dabei allerdings „kräftig unter die Arme greifen“.

Advertisements
Schlagwörter: ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: