Marl: Das neue insel-VHS-Programm ist da!

a20ed9bbe705e7763122e80a1176964b_1300183840_bildung_citylight_web_teaserDas brandneue Semesterprogramm liegt ab sofort an vielen Stellen im Stadtgebiet aus.
Bildung ein Leben lang

Die druckfrische Broschüre präsentiert sich unter der neuen VHS-Leiterin Stefanie Röttger in frischem Glanz. Neben einer runderneuerten Gestaltung im A5-Format mit mehr Platz für Fotos und neuem Logo ist das Programm insbesondere von Netzwerkarbeit, Kooperationen und Beteiligung der Bürger geprägt.
Auch im neuen Semester hat die insel-VHS ein umfangreiches Programm mit zahlreichen Veranstaltungen für alle Interessen zusammengestellt. Mit dem neuen Layout kommt das neue Programmheft jetzt noch informativer, kompakter und magaziniger daher und macht noch mehr Lust auf die zahlreichen Angebote. Erstmalig stellen sich in dem Programmheft (fast) alle Kursleiterinnen und Kursleiter mit einem Foto und ein paar Zeilen vor. Auch das Logo ist neu gestaltet worden und soll nun die Nähe zum Deutschen Volkshochschulverband stärker verdeutlichen.
Lebenslanges Lernen
„Unser Programm in neuem Gewand spiegelt in der Zusammenarbeit mit zahlreichen Partnern die kulturelle Vielfalt in der Stadt wieder“, freute sich Stefanie Röttger bei der Vorstellung des neuen Semesterprogramms im Alten Lesesaal. Für die neue Leiterin der insel-VHS steht fest: Die Volkshochschule kann sich gemeinsam mit vielen Beteiligten erneut als starker Partner für ein lebenslanges Lernen in Marl und in der Weiterbildungslandschaft präsentieren.
Viele Angebote
Das neue Programm unserer insel-VHS setzt einmal mehr neue Akzente und ist so farbig, bunt und vielseitig wie nie zuvor. Als Stadt wolle man die Bürger motivieren und darin unterstützen, sich aktiv und differenziert mit ihrer Lebenswirklichkeit und auch ihrer Stadt zu beschäftigen. Das aktuelle Semesterprogrammhält dafür eine breite Palette von Angeboten bereit.
Nützliche Infos am Weiterbildungstag
Interessierte können sich zum Beispiel erstmalig auf den Deutschen Weiterbildungstag am 19. September freuen. Die insel-VHS präsentiert an diesem Tag gemeinsam mit anderen Bildungsträgern die große und kunterbunte Palette der Qualifizierungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten vor Ort.
Stärken und Potenziale der Stadt
Auch in Zukunft versteht sich die Marler Volkshochschule als kompetenter Partner für alle Fragen der Weiterbildung. „Wir wollen in Zukunft die Kreise noch größer ziehen und die Bürgerinnen und Bürger noch stärker in das Geschehen der Stadt einbinden“, erklärte VHS-Leiterin Stefanie Röttger. „Die Bürger sollen sich kritisch und konstruktiv mit Marl auseinandersetzen“. Auf dem Programm stehen unter anderem Aktivkreise für Toleranz und ein gemeinsames Miteinander sowie die Arbeit zur „Europäischen Charta für die Gleichstellung von Männern und Frauen auf lokaler Ebene“ mit dem Frauennetzwerk. Auch soll es im Herbst eine Zukunftswerkstatt zu Mischa Kuballs öffentliche Intervention „Les Fleurs du Mal (Blumen für Marl)“ geben, zu der Bürger herzlich eingeladen sind, sich zu Marl zu bekennen und die Stärken und Potenziale der Stadt gemeinsam weiterzuentwickeln.
Umfangreiches Angebot an Sprachkursen
Ein weiterer Schwerpunkt des insel-Programms liegt auch in diesem Semester wieder auf den Sprachkursen. Das Kursangebot umfasst die Standardsprachen Englisch, Französisch, Spanisch, Italienisch oder Deutsch als Fremdsprache. Die insel-VHS bietet aber auch Kurse in Türkisch, Niederländisch, Schwedisch oder Gebärdensprache an. Auch eine Studienreise nach Italien mit der Universitá Papolare di Roma (März 2015) in Kooperation mit der VHS in Waltrop und Herten steht auf dem Programm.
Veranstaltungen und Vorträge
Darüber hinaus gibt es wieder eine Vielzahl an interessanten Veranstaltungen wie etwa die Vorträge mit dem ehemaligen ARD-Korrespondenten Jörg Armbruster (7.11.) oder dem Wachstumskritiker Prof. Dr. Nico Paech (29.10.). Neben der Lesung mit Betül Durmaz, die aus ihrem neuesten Buch „Döner, Machos und Migranten“ vortragen wird (16.9.), hat die die insel-VHS auch ein Mitmachkonzert mit dem Kinderliedermacher Christian Hüser organisiert, das zum Bewegen und Entspannen im Stadtteilbüro Hüls-Süd einlädt (26.10.). Aber auch bewährte Angebote wie etwa Computerkurse, Seminare zur Gesundheitsförderung, Kurse für Menschen mit Migrationshintergrund bis hin zur Auseinandersetzung mit dem Älterwerden runden das vielfältige Programm ab.
Semesterprogramm ist ab sofort verfügbar
Das brandneue Semesterprogramm liegt ab sofort unter anderem in Banken, Geschäften, öffentlichen Einrichtungen und natürlich in der insel-VHS im Marler Stern und in der Zweigstelle an der Carl-Duisberg-Straße kostenlos aus. Auch im Internet kann das Programmheft hier im PDF-Format heruntergeladen werden.
Anmeldungen…
…zu allen Veranstaltungen sind persönlich in den Räumlichkeiten der insel-VHS im Marler Stern oder in der Zweigstelle (Carl-Duisberg-Str. 11) sowie online unter http://www.marl.de/vhs möglich. Am schnellsten aber geht es immer noch telefonisch unter der Rufnummer (02365) 99-4299 oder 880777.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: