Auf Marls kulturellen und historischen Pfaden wandeln

pict0268.jpg
Regioguide Sylvia Eggers gilt Erläuterungen bei einem Stadtrundgang

Regioguide Sylvia Eggers weiß Vieles über das Stadtzentrum zu berichten.

Alle kulturell und historisch Interessierten aufgepasst: Im Oktober bietet das Stadtinformationsbüro i-Punkt erstmals eine ausführliche Besichtigung der Fatih-Moschee an. Außerdem stehen ein Gang „Rund ums Rathaus“ und eine Haldenbegehung auf dem Programm.
Arabische Schriften in der Fatih-Moschee

Aufgrund der großen Nachfrage im vergangenen Jahr haben Besucher am 12. Oktober „etwas mehr Zeit, um sich in der Fatih-Moschee umzusehen“, freut sich Elke Dietrich vom Stadtinformationsbüro i-Punkt. Etwa zwei Stunden lang können Besucher die Moschee am Bachackerweg, die nach dem Eroberer von Konstantinopel benannt worden ist, besichtigen und von Stadtführerin Ingrid Rill-Schelenz Wissenswertes über den muslimischen Glauben und seine Traditionen erfahren. Denn wie die Moschee mit ihrem 21 Meter hohen Minarett von außen aussieht, wissen viele Marler. Aber dass sie im Innern mit arabischen Schriften geschmückt ist und unterschiedliche Gebetsräume für Männer und Frauen hat, das bleibt den meisten verborgen. Treffpunkt ist um 13 Uhr direkt vor der Fatih-Moschee am Bachackerweg.
Rund ums Rathaus

Der Gang „Rund ums Rathaus“ startet am 19. Oktober um 14 Uhr. Regioguide Sylvia Eggers führt auf der rund eineinhalbstündigen Tour zu den Besonderheiten rund um das repräsentative Rathausgebäude mit seinen beiden markanten Bürotürmen. Los geht’s an der Rathausuhr auf dem Creiler Platz. Der gemütliche Rundgang ist auch für Menschen geeignet, die nicht so gut zu Fuß sind und Gehilfen oder Rollstuhl benutzen.
Auf geht’s auf die Halde!

Bei der Begehung der Halde „Lipper Höhe“, ebenfalls am 19. Oktober, geht’s hoch zum Aussichtspunkt auf dem 34 Hektar großen Areal. Von 1955 bis 1992 wurde auf dem Gelände Bergematerial der Zechen Brassert und Fürst Leopold zu einem eindrucksvollen Berg von 51 Metern aufgehäuft, den es zu besteigen gilt. Die Führung mit Regioguide Reiner Eggers
beginnt um 14 Uhr am Fuß der Halde und zeigt, wie sich die Natur die Bergbau-Anlage
zurückerobert. Interessierte, die gerne wandern, können mit Reiner Eggers schon um 13 Uhr von der Seilscheibe an der Zechenstraße aus loslaufen.
Jetzt anmelden!

Die Teilnahmegebühr für den Besuch der Fatih-Moschee beträgt 3 Euro, für die Haldenbe-gehung sowie den Rundgang ums Rathaus 1,50 Euro. Anmeldungen sind ab sofort im städtischen Informationsbüro i-Punkt im Marler Stern mög-lich (montags bis freitags 9.30 bis 18 Uhr, samstags 9.30 bis 13 Uhr) – gerne auch telefo-nisch (02365-994310) oder per E-Mail (i-punkt@marl.de).

Advertisements
Schlagwörter:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: