Marl: „Denkmal hält Erinnerung an Bergbau wach“

„Denkmal hält Erinnerung an Bergbau wach“
Bergwerksleiter Jürgen Kroker (rechts) übergab jetzt gemeinsam mit Bernd Spiekermann, Bereichsleiter Ausbildungsabteilung (links), das verkleinerte Modell von Schacht 8

Es war ein Geschenk vom Bergwerk AV zum 75. Geburtstag der Stadt und steht seit fast zwei Monaten im kleineren der beiden Kreisverkehre in Hüls. Die Rede ist vom Schacht 8-Denkmal, das jetzt von Bergwerksleiter Jürgen Kroker offiziell an die Stadt übergeben wurde.

Bergbau und Tradition

Das verkleinerte Modell des Fördergerüstes soll die Erinnerung daran wach halten, dass ein Jahrhundert lang der Bergbau die Entwicklung Marls entscheidend mitprägte. „Unser heimischer Bergbau war über viele Jahre hinweg der Garant für die sichere Energieversorgung unserer Region und des gesamten Landes“ . „Heute danken wir dem Bergwerk noch einmal ganz herzlich für dieses einzigartige Geschenk und hoffen, dass es uns in Marl noch lange an den Bergbau und seine gelebten Traditionen erinnert“.

Azubis bauten Abbild

Das 2,70 Meter hohe Abbild des Fördergerüstes Schacht 8 wurde damals von acht Auszubildenden in der Lehrwerkstatt des alten AV-Schachtstandortes 1/2 im Stadtteil Hüls gebaut und im Rahmen der Feierlichkeiten zum Stadtjubiläum vor zwei Jahren symbolisch übergeben.

 

Advertisements
Schlagwörter:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: