Marl: Polizei stellt bei Gefahrguttransporter umfängliche Verstöße fest

 Polizeibeamten fielen heute (26.07.), gegen 07.30 Uhr, auf der Straße Auf Hövings Feld ein Lastwagenfahrer auf, der den Sicherheitsgurt nicht angelegt hatte. Bei der anschließenden Überprüfung stellten die Beamten fest, dass der 53-jährige Fahrer aus Wittstock für den von ihm geführten LKW mit Anhänger nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis war. Weiterhin transportierte er ein flüssiges und brennbares Gefahrgut, obwohl er keinen Gefahrgutführerschein hatte. Die erforderlichen Beförderungsunterlagen führte er ebenfalls nicht mit. Darüber hinaus waren die notwendigen Feuerlöscher auch nicht vorhanden. Aufgrund einer Undichtigkeit am Gefahrguttank tropfte dieses bereits auf die Ladefläche. Der Tank konnte noch vor Ort durch den Fahrer abgedichtet und die Ladefläche mit Bindemittel abgestreut werden. Zum Schluss wurden noch Verstöße gegen die Lenk- und Ruhezeiten festgestellt. Die kontrollierden Beamten untersagten die Weiterfahrt mit der Fahrzeugkombination. Gegen den Fahrer wird nun eine Strafanzeigen wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und wegen einer Vielzahl an Gefahrgut-, sowie Lenk- und Ruhezeitverstößen erstattet. Punkte in Flensburg und eine saftige Geldstrafe werden fällig. Der Halter des LKW erhält ebenfalls eine Strafanzeige und Punkte, weil er dem 53-Jährigen die Fahrt gestattet hatte und dieser gegen die Lenk- und Ruhezeiten verstieß.

Advertisements
Schlagwörter: ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: