Bei der Stadt Marl ist zum 01.01.2014 die Stelle Leitung der Volkshochschule „die insel“ EG 14 TVöD/A 14 LBesG NRW zu besetzen.

 

524039_3230140484487_2085550900_n

Die Marler Volkshochschule hat als erste Volkshochschule in der neuen Bundesrepublik 1955 ein eigenes Haus bezogen. Der Gründer der „insel“, Bert Donnepp, hat nicht nur die Erwachsenenbildung in der Bundesrepublik maßgebend mitgeprägt, sondern das Massenmedium Fernsehen von Anfang an ernst genommen. Marl ist seitdem ein Begriff in der Bildungs- und Medienwelt in Verbindung mit dem Skulpturenmuseum Glaskasten und seinen Medienkunstwettbewerben und dem Grimme-Institut mit Grimme-Preis und Grimme online Award.

 

Die insel-Volkshochschule gehört neben Theater, Musikschule, Skulpturenmuseum und Stadtbibliothek zum Amt für Kultur und Weiterbildung. Als kommunale Weiterbildungseinrichtung bietet die Volkshochschule ein umfangreiches Programm mit Kurs-, Vortrags- und Seminarveranstaltungen im Umfang von etwa 20.000 Unterrichtsstunden pro Jahr für rd. 85.000 Einwohner an. Gesucht wird eine Persönlichkeit, die in der Lage ist, an diese spezifischen Marler Traditionen anzuknüpfen und sie zu erneuern, um die Volkshochschule „die insel“ zukunftsorientiert auszurichten. Der Leiter / die Leiterin begreift sich dabei als Bildungs- und Kulturmanager/in.

PICT0316 (2)

 

Ihre Aufgaben:

 

Sie haben die Gesamtverantwortung für die insel-Volkshochschule, insbesondere für die Planung, Durchführung und Weiterentwicklung eines bedarfsgerechten und zukunftsorientierten Bildungsangebotes auf der Basis des Weiterbildungsgesetzes Nordrhein-Westfalen inklusive der dazugehörigen Evaluation

 

Sie vertreten die Weiterbildungseinrichtung nach innen und außen. Insofern sind Erfahrungen in der Mitarbeit in überörtlichen Gremien oder Verbänden vorteilhaft

 

Sie sind in der insel-Volkshochschule für ein leistungsfähiges betriebswirtschaftliches Instrumentarium, schlanke und transparente Prozesse sowie ein straffes Kosten- und Risikomanagement inklusive eines diesbezüglichen Controlling zuständig

 

Sie sind verantwortlich für die Weiterentwicklung des Qualitätsmanagements und die Sicherung des (Re-)Zertifizierungsprozesses (LQW)

 

Sie betreuen mehrere Programmbereiche, z. B. Politik, Gesellschaft, Umwelt sowie Kultur und Gestalten. Eine andere Zuordnung der Programmbereiche ist möglich

 

Sie arbeiten intensiv mit den Kultur- und Weiterbildungseinrichtungen der Stadt Marl zusammen

 

 

Ihr Profil:

 

Sie haben ein Hochschulstudium in geeigneter Fachrichtung abgeschlossen und können langjährige pädagogische und konzeptionelle Erfahrungen in der Erwachsenenbildung – vorzugsweise in einer kommunalen Weiterbildungseinrichtung – nachweisen

 

Sie verfügen über soziale, pädagogische und betriebswirtschaftliche Kompetenzen und stehen Innovationen und Veränderungsprozessen aufgeschlossen gegenüber

 

Ihr Arbeitsstil ist durch Offenheit und Glaubwürdigkeit sowie durch die Fähigkeit geprägt, mit Ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zu kooperieren und sie für die zu erledigenden Aufgaben und anzustrebenden Ziele der Weiterbildungseinrichtung zu begeistern

 

Sie sind kommunikativ und überzeugend in Ihrer Argumentation und haben ein ausgeprägtes Organisationsvermögen

 

Sie können einschlägige Kenntnisse im Bereich von Qualitätssicherung/-management und Zertifizierung nachweisen sowie Erfahrungen in der Akquise von Drittmitteln.

 

Sie verfügen über fundierte Kenntnisse in den Standardsoftware-Produkten von Microsoft Office. Von Vorteil wären darüber hinaus Erfahrungen in der Anwendung der Spezialsoftware SQL-BASys

 

ce431cf5ea

 

 

Ein überdurchschnittliches Engagement und eine hohe Belastbarkeit runden Ihr Profil ab und sie verfügen über eine hohe zeitliche Flexibilität zur obligatorischen Abdeckung von Einsatzzeiten in den Abendstunden und an Wochenenden.

 

DSCN0512

 

Die Wohnsitznahme in Marl ist erwünscht. Weitere Auskünfte können Sie gern unter der Rufnummer 02365/ 99-2800 erhalten.

 

Im Rahmen der Förderung der Vereinbarkeit von Familie und Beruf werden Frauen bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt, sofern keine Gründe in der Person des Mitbewerbers überwiegen.

 

Bewerbungen geeigneter Schwerbehinderter sind ausdrücklich erwünscht. 

 

Ihre Bewerbung richten Sie bitte bis zum 31.08.2013 an die Stadtverwaltung Marl,

 

Haupt- und Personalamtsleiter/Kulturkoordinator, Herrn Klaus-Peter Lauche, 45765 Marl.

 

Advertisements
Schlagwörter:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: