Archive for Juli 20th, 2012

20. Juli 2012

Haltern : Mit der Maus auf Zeitreise

Freier Eintritt im LWL-Römermuseum

Wie beliebt die Maus und ihre Freunde sind, hat der Besucherandrang während der ersten Tage der Sommerferien-Aktion im LWL-Römermuseum in Haltern gezeigt. Nachzügler haben am kommenden Sonntag (22.7.) die Chance auf einen Gratisbesuch: Der Eintritt in Dauerausstellung und die Welt der Maus ist zwischen 10 und 18 Uhr frei. Original-Requisiten aus 17 „Sendungen mit der Maus“ nehmen die Besucher mit in eine faszinierende Wissenswelt und hinter die TV-Kulissen. Filme, Mitmach-Stationen und Modelle lassen in Kombination mit den Originalfunden des LWL-Museums das alte Rom wieder lebendig werden.

Kurz vor Beginn der Olympischen Spiele in London nimmt die Maus große und kleine Besucher im LWL-Römermuseum mit auf eine spannende Zeitreise in die Antike, als die Athleten in Olympia ihre Spiele austrugen, um die Wette liefen und mit eigentümlichen Geräten in den Händen weit sprangen. Erstmals gezeigt wird das 20 Quadratmeter große Spezial-Modell, mit dessen Hilfe Armin Maiwald und die Maus die frühe olympische Welt erklären. 2000 Jahre alte Funde vermitteln ein Bild der langen Sport-Tradition.

Wer die Ausstellung nicht allein erkunden und noch mehr über die Römerzeit wissen will, kann um 14 Uhr an der öffentlichen Führung „Legionäre aus der Sendung mit der Maus verschwunden!“ für Erwachsene und Kinder ab acht Jahren teilnehmen. Die Teilnahme ist ebenfalls kostenlos.

Das ausführliche Programm gibt es im Internet unterhttp://www.lwl-roemermuseum-haltern.de

Sommerferien-Aktion „So sieht’s die Maus: Olympia und das alte Rom“ vom 10. Juli bis 26. August im LWL-Römermuseum Haltern.

Advertisements
Schlagwörter:
20. Juli 2012

Auf dem grünen Weg durch die Henrichshütte

Foto zur Mitteilung

LWL-Industriemuseum lädt ein

Am kommenden Sonntag, 22. Juli, lädt der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) wieder zu einem Spaziergang über den „Grünen Weg“ der Henrichshütte Hattingen ein. Von 10.30 bis 12 Uhrkönnen Besucher des LWL-Industriemuseums die artenreiche Industrienatur kennenlernen, die sich seit der Stilllegung des Hüttenwerks rund um den Hochofen entwickelt hat. Auf Schotterflächen und zwischen Gleisanlagen, am Schlackeberg, in den Erzbunkern und im Möllergraben begegnen die Teilnehmer Tier- und Pflanzenarten, die sich den veränderten Standortbedingungen auf der Industriebrache angepasst haben. Erwachsene und Kinder können hier die Natur hautnah erleben und erfahren Wissenswertes über Wanderfalke, Natternkopf, Götterbaum und Co.

Treffpunkt ist um 10.30 Uhr im Museumsfoyer. Dauer: 90 Minuten; Kosten: 2 Euro plus Eintritt.

+++ Grüner Weg +++
In Kooperation mit der VHS Hattingen bietet das LWL-Industriemuseum von April bis Oktober an jedem 4. Sonntag im Monat von 10.30 bis 12.00 Uhr eine Führung durch die Industrienatur auf dem Grünen Weg an. Die Führungen sind auch von Gruppen und Schulklassen zu vereinbarten Terminen frei buchbar. Info 02324 9247-140

Schlagwörter: